Language
1. Geltung

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend « AGB ») gelten für alle vom Fotografen durchgeführten Aufträge, Angeboten Lieferungen und Leistungen.
Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung beziehungsweise des Angebots des Fotografen durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Annahme des Bildmaterials zum persönlichen und privaten Gebrauch.
Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dies schriftlich an roger@spot-shot.com binnen 5 Werktagen auszuführen.
Die nachfolgenden AGB gelten im Rahmen jeglicher Geschäftsbeziehung unabhängig davon ob diese über www.spot-shot.com ablaufen oder in personam zustande kommen. Sie gelten auch ohne ausdrückliche Einbeziehung für alle Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen sofern nicht ausdrücklich schriftliche abweichende Regelungen getroffen werden.

2. Preiseangaben, Honorare und Auftragsproduktionen

Die Lichtbildpreise sind auf unserer Website angegeben; jedoch sind diese Preisangaben nicht Verbindlich bis der Kunde seine Bestellung aufgegeben hat. Trotz aller Bemühungen können auf unserer Website falsche Preisangaben für Produkte eintreten. Im Falle einer falschen Preisangabe auf unserer Website bitten wir den Kunden uns per Email an roger@spot-shot.com zu informieren und wir werden uns bemühen die Preisangabe schnellstmöglich zu aktualisieren.
Der Kunde nimmt zur Kenntnis dass sämtliche Vorzugspreise und Rabattaktionen Unverbindlich sind und dass vor Ort-Preise sich von den Preiseangaben auf der Website naturbedingt unterscheiden. Der Kunde zieht aus solchen eventuellen Preisdifferenzen keine Rechte.

Für die Herstellung der Lichtbilder wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale zuzüglich der gesetzlichen spanischen Mehrwertsteuer berechnet. Diese Mehrwertsteuerpreise werden dem Kunden ausgewiesen.

Mit dem vereinbarten Honorar wird eine ausschließlich private Nutzung des Bildmaterials abgegolten.

Soweit der Fotograf Kostenvoranschläge erstellt, sind diese unverbindlich. Treten während der Produktion Kostenerhöhungen ein, sind diese erst dann vom Fotografen anzuzeigen, wenn erkennbar wird, dass hierdurch eine Überschreitung der ursprünglich veranschlagten Gesamtkosten um mehr als 15% zu erwarten ist.

Der Fotograf behält sich das Recht zurück, Leistungen von Dritten, die zur Durchführung der Produktion eingekauft werden müssen, im Namen und mit Vollmacht sowie für die Rechnung des Kunden in Auftrag zu geben.

3. Überlassenes Bildmaterial

Die AGB gelten für sämtliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches und digital übermitteltes Bildmaterial.
Der Kunde nimmt zur Kenntnis dass es sich bei dem vom Fotografen gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke handelt.
Das überlassene Bildmaterial bleibt, auch nach Erwerben des Kunden das Eigentum des Fotografen, und zwar auch in dem Fall dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.
Der Kunde hat das Bildmaterial sorgfältig und pfleglich zu behandeln und darf es ausschließlich persönlich und zu privaten Zwecken weiterverwenden.

Durch Abschließen des Kaufvertrages und spätestens durch das Zahlen des Honorars für die Bilder erkennt der Kunde dass die erhaltenen Bilder frei von jeglichen Mängeln und Fehlern sind.

4. Nutzungsrechte

Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur ein einfaches Nutzungsrecht zur einmaligen Verwendung. Veröffentlichungen im Internet oder die Einstellung in digitale Datenbanken sind vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarungen zeitlich begrenzt auf eine Dauer von [30 Tagen].

Mit der Lieferung des Bildmaterials wird lediglich das Nutzungsrecht übertragen für die private Nutzung des Bildmaterials. Jede andere Nutzung unterliegt der im Voraus ausdrücklich, schriftlich erteilten Zustimmung des Fotografen.

Veränderung des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch andere elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Fotografen gestattet.

Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, zu übertragen.

Sämtliche nicht private Nutzung, Wiedergabe oder andere Reproduktion des Bildmaterials ist nur gestattet unter der Vorrausetzung des vorherigen Einvernehmens des Fotografen und der Anbringung des vom Fotografen vorgegebenen Urhebervermerks in zweifelsfreier Zuordnung zum jeweiligen Bild.

Die Anfertigung von analogen Lichtbildern, in jeglicher Form (Fotos, Poster usw), auf Basis des digitalen gekauften Bildmaterials, sofern diese Anfertigung zu ausschließlich privaten Zwecken erfolgt, hat die Genehmigung des Fotografen.

Der Fotograf nimmt auf Anweisung (per Mail an roger@spot-shot.com) jegliches Bildmaterial von einer Person von seiner Internetseite www.spot-shot.com, wenn sich diese hierdurch in ihren Persönlichkeitsrechten gestört fühlt.

5. Haftung

Der Fotograf übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekten.

Alle Personen die sich auf den Arbeitsplätzen des Fotografen aufhalten, Windsurfen oder sonstige Aktivitäten betreiben erklären sich einverstanden damit dass der Fotograf sie auf Lichtbildern aufnehmen kann. Sollten diese Personen nicht abgelichtet werden wollen, so nehmen sie hiermit zur Kenntnis dass sie dem Fotografen im Voraus die Erlaubnis sie auf Lichtbildern aufzunehmen schriftlich oder verbal entziehen können. Sollten Personen auf Lichtbildern aufgenommen worden sein so können diese Personen binnen 14 Tagen und auf Anfrage jederzeit von der Website, sowie in allen Datenspeichern integral gelöscht werden. Diese Anfragen sind per Email an roger@spot-shot.com zu richten.

Der Fotograf übernimmt keine Haftung für die Dauerhaftigkeit der Lichtbilder in Bezug auf das für die Darstellung des Lichtbilds benutzten Mediums. Für Schäden an Aufnahmeobjekten, Vorlagen, Filmen, Displays, Layouts, Negativen oder Daten haftet der Fotograf nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
6. Nebenpflichten

Der Auftraggeber versichert dass er an allen dem Fotografen übergebenen Vorlagen das Vervielfältigungs- und Verbreitungsrecht sowie bei Personenbildnissen die Einwilligung der abgebildeten Personen zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung besitzt. Ersatzansprüche Dritter, die auf der Verletzung dieser Pflicht beruhen trägt der Auftraggeber.

7. Rückgabe des Bildmaterials

Digitale Daten sind nach Abschluss der Nutzung grundsätzlich zu löschen bzw. sind die Datenträger zu vernichten. Der Fotograf haftet nicht für den Bestand der Daten.

Überlässt der Fotograf dem Kunden das Bildmaterial lediglich zum Zwecke der Prüfung ob eine Nutzung oder Veröffentlichung in Betracht kommt, so hat der Kunde das Bildmaterial spätestens nach einer Frist von 14 Tagen zurückzugeben oder zu löschen. Die Rücksendung oder das Löschen des Bildmaterials erfolgt auf Kosten des Kunden.

8. Bildformate

Die digital verkauften Bilder befinden sich all im .JPEG Format. In diesem Format hat ein Bild von 10,2 mpx eine Datei Größe von circa 4 megabyte. Alle produzierten Lichtbilder werden auf einem Datenserver gespeichert und können jederzeit, bis zu deren Zerstörung nach [5 Jahren] sowie im Falle einer Zerstörung durch höherer Gewalt, bestellt und gekauft werden. Bilder die nicht auf der Website angezeigt sind können per Email an roger@spot-shot.com bestellt, sofern deren Produktionsdatum dem Kunden oder dem Fotografen bekannt ist, und gekauft werden.

9. Vertragsstrafe

Bei jeglicher unberechtigten Nutzung, Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe des Bildmaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des zehnfachen des Nutzungshonorars zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Wohn- beziehungsweise der Geschäftssitz des Fotografen, auch bei Auslieferungen ins Ausland. Auf dieses Vertragsverhältnis ist einzig Spanisches Recht anwendbar. Der Gerichtsstand ist, wenn der Kunde Vollkaufmann ist, der Wohnsitz des Fotografen und somit das Handelsgericht von Puerto del Rosario. Falls der Kunde eine Privatperson ist bleibt der Gerichtsstand vorbehalten.

10. Allgemeines.

„Lichtbilder“ und „Bildmaterial“ im Sinne dieser AGB sind alle vom Fotografen hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen (Negative, Dia-Positive, Papierbilder, Still-Videos, elektronische Stehbilder in Digitalisierter Form, Videos usw).

Alle vor Ort, also an den Arbeitsplätzen des Fotografen, abgeschlossenen Kaufverträge unterliegen den hierüber abgebildeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Nebenabreden zum Kaufvertrag oder zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Die etwaige Nichtigkeit beziehungsweise Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich die ungültigen Bestimmungen durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen die der angestrebten Regelung juristisch und wirtschaftlich am nächsten kommt.